Abnahme von Autounfällen und Suiziden in 1-%-Städten

In dieser Studie wurden 24 Städte, in denen 1% der Bevölkerung die Transzendentale Meditation erlernt hatte, mit von einem unabhängigen Wissenschaftler ausgewählten Kontrollstädten auf der Grundlage ihrer ähnlichen demographischen Variablen (Einwohnerzahl, Zahl der Studenten, Durchschnittseinkommen, Durchschnittsniveau der Bildung, etc.) verglichen. In diesen 24 Städten hatte schon eine frühere Studie einen Rückgang der Kriminalitätsrate festgestellt, aber angesichts der Vorhersage, dass sich alle negativen Tendenzen in der Gesellschaft verringern würden, sobald 1% der Bevölkerung mit der TM-Technik beginnen würde, wurde eine weitere Untersuchung über zwei weitere Trends durchgeführt: Selbstmordrate und Zahl der Autounfälle. Die Statistik darüber wurden von den zuständigen Ministerien für den Zeitraum von 10 Jahren angefordert: 5 Jahre bevor 1% der Bevölkerung in den 24 Städten die TM-Technik erlernt hatte (im Jahr 1972) und 5 Jahre danach.

Die Statistiken zeigten, dass die Trends für das Jahr 1972 in den 1%- und Kontrollstädten gleich waren. Während der folgenden 5 Jahre folgten die Kontrollstädten dem gleichen zunehmenden Trend, während in den 1%-Städten die Zahl der Autounfälle und Selbstmorde signifikant sank (p <.001 voor Torerfolg) .REF.Ref.Scientific Research on Maharishi’s Transcendental Meditation, Collected papers. vol. 4, 317, pp 2479-2486