Britische und Brasilianische Regierung unterstützen TM im Bildungswesen

Screen-Shot-2013-04-15-at-10.33.29-300x183Die britische Regierung hat kürzlich beschlossen, die Maharishi Schule in Skelmersdale, ein Pilotprojekt für TM im Bildungsbereich, finanziell zu unterstützen. Ebenso ist Brasilien dabei, TM ins staatliche Bildungssystem zu integrieren, wie es auch in anderen Ländern der Welt geschieht.  Die Maharishi-Schule in Skelmersdale bekommt im Bericht der staatlichen Schul-Prüfungskommission 2009 sowohl in der Gesamtbewertung die Bestnote “outstanding” (herausragend) wie auch in 7 der 13 Unterkategorien der Bewertung. In den restlichen 6 Bewertungskategorien bekommt sie die zweitbeste Note “good” (gut). Schon im vorhergehenden Prüfungsbericht vom 21.07.2006 gab es eine ähnlich gute Bewertung.

“Die Maharishi School erreicht ihre Ziele sehr erfolgreich. Sie stellt eine herausragende Qualität der Erziehung für alle ihre Schüler bereit, die gut an ihre jeweiligen individuellen Bedürfnisse angepasst ist. Als ein Resultat des herausragenden Lehrplans und des guten und oft herausragenden Unterrichts machen die Schüler herausragende Fortschritte.”

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet über die Einführung von TM  ins Schulsystem Brasiliens:

Aus dem Bericht: “150 Schulen in Lateinamerika ernten inzwischen die Früchte der Meditation. Rio hat nun eine führende Rolle übernommen, obwohl es am Anfang schwierig war, die erstaunten Eltern zu überzeugen.

Nach und nach haben wir den Eltern und Schülern erklärt, warum Meditation gut ist, und nun verstehen sie, wie es funktioniert. Sie sehen den Unterricht jetzt anders und geben sich wirklich Mühe.

Ausser den Schülern eine Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen, wird das Projekt wissenschaftlich begleitet, um die Effekte der Meditation auf die Physiologie zu messen.”