Finden Sie den nächsten Veranstaltungsort (auf der Karte am Ende dieser Seite) und reservieren Sie Ihren Platz.


Serotonin ist unser „Glückshormon“. In der Studie eines Forschungsinstituts in Wien wurde festgestellt, dass nach 20 Minuten Ausübung der Transzendentalen Meditation (TM) ein 50%iger Anstieg des Serotoninabbauprodukts 5-HIAA auftrat. Bereits vor der Ausübung der TM waren die Werte der TM Gruppe doppelt so hoch wie die der Kontrollgruppe, was auf einen langfristigen permanenten Anstieg hindeutet.

Dieser Anstieg konnte jedoch bei anderen Meditations- oder Entspannungstechniken nicht festgestellt werden. Was ist also Transzendentale Meditation, warum ist sie anders und wie trägt sie zum Glücklichsein bei?

Auf dieser Seite finden Sie:

Wahre Meditation ist einfach, angenehm und jeder kann sie lernen.
Der Schlüssel: Sei du selbst.
Glück: Das Ziel und der Weg.
Stress zerstört Glück… Transzendieren ist das Gegenmittel.
Glück: nur ein Nebeneffekt einer vollständigen Transformation.
Kostenloser Infovortrag: Haben Sie 90 Minuten, um zu entdecken, wie sich alles verändern kann?

Wahre Meditation ist einfach, angenehm und jeder kann sie lernen.

“Ich habe verschiedene Meditationsarten ausprobiert, aber ich konnte es einfach nicht. Ich habe daraus geschlossen, dass ich anscheinend unfähig bin, zu meditieren…Als ich die TM gelernt habe, war es genau das, was ich gebraucht habe! Was mich am meisten überwältigt hat war, dass es das Einfachste war, was ich je gemacht hatte…Ich habe meine ganze Familie dazu gebracht, TM zu lernen.” Cameron Diaz

Die Transzendentale Meditation ist die am häufigsten ausgeübte (6 Millionen Ausübende), am gründlichsten untersuchte (600 Studien) und, laut wissenschaftlicher Forschungen, die wirksamste Meditationstechnik der Welt…
Weil es so einfach ist.

Jeder kann es nach ein paar Abendveranstaltungen lernen und es erfordert nur zweimal täglich 20 Minuten, um die Wirkung zu spüren. Für die meisten Leute ist es so angenehm, dass diese 20 Minuten die Zeit des Tages sind, auf die sie sich am meisten freuen.

Die meisten Leute verstehen unter „Meditation“ eine Art Kontrolle des Geistes, gewöhnlich durch Konzentration (auf einen Klang, den Atem oder auf das „Hier-und-jetzt-Sein“), mit dem Ziel der Entspannung. Konzentration erfordert normalerweise viel diszipliniertes Training, und das ist überhaupt nicht angenehm.

Die Technik der Transzendentalen Meditation dagegen ist vor 60 Jahren wiederentdeckt worden, als ein junger indischer Wissenschaftler, Maharishi Mahesh Yogi, feststellte, dass wahre Meditation überhaupt nichts mit Kontrolle des Geistes zu tun hat. Er entwickelte eine Methode, Menschen zu zeigen, wie sie einen vollkommen anstrengungslosen und natürlichen Prozess in Gang setzen, bei dem sich der Geist ganz von selbst zu einem Zustand innerer Stille hinwendet. Weiter unten erklären wir Ihnen, wie es funktioniert.

Der Schlüssel zum Glück: Sei du selbst

graph1--DEWenn die Aufmerksamkeit nach aussen gerichtet ist, auf das, was wir sehen, tun oder denken, dann geht die Aufmerksamkeit weg von uns selbst. Das „Ich“ verliert sich in der Welt um einen herum.

graph2--DEWenn wir jedoch den Geist in einen Zustand bringen können, wo er keine Wahrnehmungen macht, wo es kein Tun und keine Gedanken gibt, wir aber vollkommen wach sind, dann kann unser bewusstes „Ich“ sich selbst erfahren, einen Zustand reiner innerer Stille, reinen „Seins“.

Wenn man wirklich man selbst ist, dann ist das eine sehr kraftvolle Erfahrung, die tiefgreifende Veränderungen in fast allen Lebensaspekten hervorrufen kann. Leider verbringen die meisten Menschen ihr ganzes Leben ohne je diese Erfahrung zu machen, weil sie einfach nichts davon wissen.

Wie bringen wir nun den Geist dazu, diesen Zustand reiner Stille zu erfahren? Nichts zu sehen oder nichts zu tun ist einfach, man setzt sich einfach hin und schliesst die Augen, aber wie schafft man es, keine Gedanken zu haben? Wir können den Geist nicht dazu zwingen, nicht zu denken. Je mehr wir versuchen nichts zu denken, desto mehr denken wir eigentlich.

Der Trick ist, es nicht zu versuchen, sondern es auf natürliche Weise einfach geschehen zu lassen. Wenn der Geist er selbst sein kann, dann ist es für ihn wie Nach-Hause-kommen und Nach-Hause-kommen ist der angenehmste Zustand, den es gibt. Der Geist ist tatsächlich bereits genetisch so programmiert, dass er nach Hause kommen will. Es ist nicht nötig, diesen Prozess zu kontrollieren, der Geist wird von selbst dorthin gehen, wenn er die Gelegenheit dazu erhält.

Glück: Das Ziel und der Weg.

Alle 8 Milliarden Menschen auf diesem Planeten sind unterschiedlich, aber es gibt etwas, was wir alle gemeinsam haben: wir wollen alle glücklich sein. Glücklichsein wirkt wie die Schwerkraft auf den Geist und der Geist wird spontan zu jeder angenehmen Erfahrung hingezogen. Der Zustand, man selbst zu sein, nach Hause zu kommen, ist der angenehmste Zustand, den es für den Geist gibt. Der Geist fühlt sich zu dieser Erfahrung am meisten hingezogen.

Alles, was wir tun müssen ist, dem Geist die richtige Richtung zu zeigen und dann diesen natürlichen Vorgang zuzulassen. Das bedeutet, wir versuchen nicht, die Konzentration des Geistes zu kontrollieren. Das erfordert eine spezielle Technik, die Technik der Transzendentalen Meditation. Wenn man in diese Technik korrekt eingewiesen wurde, gibt es nur zwei Voraussetzungen, damit es funktioniert:

1. man muss einen Gedanken fassen können
2. der Geist ist auf der Suche nach Glück

Sofern Sie nicht der einzige Mensch auf der Welt sind, der morgens aufwacht und denkt: „Ich hoffe, ich werde heute wirklich unglücklich sein”, können Sie ziemlich sicher sein, dass es funktionieren wird. Sogar Menschen, die einen sehr regen Geist haben und die annehmen, dass sie nie in der Lage sein werden, ihren Geist zur Ruhe zu bringen, erfahren normalerweise eine tiefe Stille und inneres Glück innerhalb der ersten paar Treffen, nachdem sie die TM Technik erlernt haben.

Diese einfache Formel ist der Grund dafür, dass die Transzendentale Meditation die erfolgreichste Meditationstechnik der Welt ist. Glück ist sowohl das Ziel, als auch der Weg.

Stress zerstört Glück… TM ist das Gegenmittel

“Für keine andere Stressmanagementtechnik gibt es auch nur annähernd so viele Fakten und Zahlen, die die Behauptung stützen, dass TM Stress reduziert.”Norman Rosenthal, MD, U.S. National Institutes of Mental Health

Wenn wir gestresst sind, dann produziert das Gehirn Stresshormone und stellt die Produktion von Glückshormonen ein. Daher ist es natürlich, dass wir uns unter Stress nicht glücklich fühlen. Bei chronischem Stress gewöhnt sich das Gehirn daran, die Serotoninproduktion auf Dauer zu reduzieren oder gar einzuschränken. Das führt zu allen möglichen Problemen wie Depression, Angst, emotionale Instabilität, Migräne, Schlaflosigkeit, Alzheimer, Essstörungen, Suchterkrankungen etc. Unglücklich zu sein ist einfach nicht gut für die Gesundheit.

Wenn der Geist durch die Praxis der TM spontan zu einem Zustand vollständiger innerer Ruhe geht, dann wird auch der Körper folgen. Er wird spontan ebenfalls in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt, sogar noch tiefer als Tiefschlaf.

Diese Grafiken aus einer Forschungsstudie der Harvard Medical School zeigen, dass der Körper während der TM in einen Ruhezustand kommt, der doppelt so tief ist wie die tiefste Ruhe im Schlaf (hier gemessen anhand von reduziertem Sauerstoffverbrauch). Mehr als 30 Studien aus aller Welt haben diese tiefe Ruhe während der Ausübung der TM bestätigt.

Diese tiefe Ruhe aktiviert eine starke innere Heilkraft, wodurch der Körper spontan jede Art von Spannungen (Stress) ausgleicht, die sich angesammelt haben. Das geschieht auch automatisch während des Schlafens: wir erholen uns von den Verspannungen des vergangenen Tages. Das Problem ist, dass die Ruhe während des Schlafs einfach nicht tief genug ist, um alle Spannungen auszugleichen, die wir in unserem hektischen Alltag ansammeln, ganz besonders tiefsitzende traumatische Stresse.

Manchmal sind die Ergebnisse besonders effektvoll, besonders bei Menschen, die es am meisten benötigen. Das posttraumatische Stresssyndrom (PTSD = Post Traumatic Stress Disorder) wird im Allgemeinen als unheilbar angesehen, doch eine kürzlich erschienene Studie mit US-amerikanischen Irakkriegsveteranen hat eine Reduzierung von PTSD und Depressionen um 50% nach nur 8 Wochen TM Praxis festgestellt. Die Ergebnisse waren so beeindruckend, dass der Fernsehsender CNN am US Veteranentag in einer Dokumentarsendung darüber berichtete. Sehen Sie hier das CNN video

In einer Studie mit Vietnamkriegsveteranen gab es in der TM Gruppe so signifikante Rückgänge (bei PTSD, Angst, Depressionen, Schlaflosigkeit etc.), dass 70% der Kriegsveteranen nach nur 3 Monaten Ausübung der TM keine weitere Behandlung benötigten. Sie wiesen auch eine viel höhere Stressresistenz auf. Die Kontrollgruppe, die standardmässig psychotherapeutisch behandelt wurde, zeigte keine Verbesserung.

Viele der Kriegsveteranen haben Probleme, die wesentlich tiefer sitzen als bei den meisten Menschen. Wenn TM sogar ihnen helfen kann, wo andere Ansätze bisher nur teilweise Erfolg hatten oder ganz versagten, dann ist das sehr vielversprechend.

Stress ist die Grundursache von 90% aller Krankheiten. Das bedeutet, dass wenn man den Menschen beibringt, ihre eigenen Stresse zu lösen, dann bringt man ihnen im Endeffekt bei, sich selbst zu heilen. Deshalb empfehlen viele Ärzte ihren Patienten heutzutage die Transzendentale Meditation.

Karin“Als Ärztin empfehle ich meinen Patienten gerne Transzendentale Meditation, weil sie sich leicht erlernen und problemlos in den Alltag integrieren lässt. Die grösste Freude für mich ist es, die Patienten wiederzusehen, die vor einiger Zeit mit der TM begonnen haben. Fast ausnahmslos sind objektive Verbesserungen ihres Befindens festzustellen. Alle fühlen sich vom ersten Tag an wohler und entspannter.”Dr. Karin Pirc, Psychologin, Ärztin und Leiterin einer Kurklinik in Bad Ems sowie Autorin zahlreicher Bücher
Rainer-Waldschuetz“Transzendentale Meditation fördert Ruhe, Gelassenheit, Überblick und Intuition. Körper und Geist werden nachhaltig regeneriert und man entwickelt eine natürliche Ausstrahlung. Das hilft mir bei der täglichen Arbeit in meiner Praxis – und ich konnte die gleichen Auswirkungen bei unzähligen Menschen sehen, die Transzendentale Meditation erlernt haben.”Dr. Rainer Waldschütz, Arzt

Das Video unten zeigt ein paar weitere Beispiele dafür, wie wirkungsvoll TM bei traumatischem Stress sein kann. Es zeigt auch, warum immer mehr Wissenschaftler, Pädagogen, Prominente und Regierungseinrichtungen die Technik der TM unterstützen.

Glück: nur ein Nebeneffekt einer vollständigen Transformation

maharishi“Ich nenne meine Methode Meditation, aber sie ist eigentlich eine Technik der Selbsterforschung; sie versetzt in die Lage, tief in das Innerste unseres Selbst einzutauchen, wo die Essenz allen Lebens und die Quelle aller Weisheit, aller Kreativität, allen Friedens und allen Glücks zu Hause ist.”Maharishi Mahesh Yogi, Begründer der TM Technik

Die alten Schriften beschreiben, wie unheimlich wichtig die regelmässige Erfahrung des „Transzendierens“ der feinsten Gedankenebenen und des Zurückkommens zum Selbst ist, nicht nur um Stress zu lösen und glücklicher zu sein, sondern für unsere volle Entwicklung als menschliche Wesen. Mehr als 600 Studien und 350 wissenschaftliche Publikationen haben bestätigt, dass die Ausübung der TM nicht nur Gesundheit und Wohlergehen verbessert, sondern auch die Gehirnfunktion. Das führt zu:

  • mehr emotionaler Stabilität
  • mehr Selbstvertrauen
  • mehr Energie
  • besseren Beziehungen
  • verbesserter Kreativität und Intelligenz
  • besserem Gedächtnis und besserer Konzentration

Wie kann ich das lernen?

Die Technik der Transzendentalen Meditation wird individuell unterrichtet. Ein professionell ausgebildeter Lehrer kann Sie dazu anleiten, wie Sie auf vollkommen natürliche Art und Weise zur Erfahrung des Transzendierens gelangen.

Die Technik wird Schritt für Schritt an vier aufeinanderfolgenden Terminen unterrichtet. Danach schliesst sich während der nächsten 6 Monate ein ausführliches Unterstützungs- und Folgeprogramm an, um sicherzustellen, dass die Ausübung korrekt ist.

Der erste Schritt aber ist einfach nur, an einem kostenlosen Informationsseminar teilzunehmen.

Haben Sie 90 Minuten, zu entdecken, wie sich alles verändern kann?

Um zu verstehen, wie eine einfache Technik so viele Vorteile bringen kann, melden Sie sich zu unserem kostenlosen Informationsseminar an. Füllen Sie einfach das Formular unten aus. Sie können:

  • einen zertifizierten TM Lehrer treffen
  • erfahren, wie viele Vorteile Ihnen die 20 Minuten TM zweimal am Tag bringen
  • alle Fragen stellen, die Sie eventuell haben
  • einen Termin für einen TM Einführungskurs ausmachen